Virtuallessons

Analysten erwarten bei Bitcoin kurzfristig einen heftigen Abschwung

admin, · Kategorien: Bitcoin

Analysten erwarten bei Bitcoin kurzfristig einen heftigen Abschwung; hier ist der Grund

Bitcoin hat seine mehrwöchige Konsolidierungsphase weiter verlängert. Der Krypto schwebt derzeit im mittleren 9.000-Dollar-Bereich und hat bisher noch keine Art von Trend definierenden Bewegungen verzeichnet.

Es ist wichtig anzumerken, dass sich einige Faktoren abzeichnen, die darauf hindeuten, dass die nächste große Bewegung der Krypto-Währung die Verkäufer begünstigen wird. Obwohl die Krypto-Währung in einer Reihe von Handelsspannen bei Bitcoin Evolution feststeckt, hat sie in den letzten Wochen immer wieder neue Tiefststände erreicht. Dies hat dazu geführt, dass die obere 9.000-Dollar-Region von starkem Widerstand durchzogen ist.
Reihe von Handelsspannen bei Bitcoin Evolution

Analysten stellen auch fest, dass das Unternehmen kurz davor steht, unter das Gleichgewichtsniveau seiner Reichweite zu fallen, was ausreichen könnte, um einen starken Rückgang auszulösen, der das Unternehmen in Richtung seiner Tiefststände in der Reichweite führt.

Dieser potenzielle Rückgang würde dazu führen, dass die Benchmark-Krypto-Währung fast 1.000 Dollar von ihrem aktuellen Kurs abfällt und könnte den Beginn eines neuen Abwärtstrends markieren – falls die Bullen nicht in der Lage sind, sich vor dieser Bewegung zu schützen.

Bitcoin zeigt Anzeichen von Schwäche, da der Widerstand zunimmt

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels verzeichnet Bitcoin bei seinem derzeitigen Preis von 9.400 US-Dollar einen Rückgang von etwa 1 %. Die Krypto-Währung stieg heute Morgen um einige Zentimeter auf bis zu 9.600 USD, bevor sie eine harte Ablehnung erfuhr.

Diese Ablehnung schien zu bestätigen, dass sie derzeit nicht genug Kaufdruck hat, um einen soliden Versuch zu unternehmen, den Widerstand, der zwischen $9.600 und $10.000 liegt, zu brechen.

Wenn der Krypto in der Lage ist, diese Widerstandsregion zu überwinden, wird er sich einer weiteren großen Hürde gegenübersehen, da die Bären in den vergangenen sechs Monaten 10.500 $ inbrünstig verteidigt haben.

Bitcoin hat in jüngster Zeit drei klare Ablehnungen auf diesem Niveau verzeichnet, was ein bärisches „Triple-Top“-Muster ins Spiel gebracht hat.

Analysten glauben nicht, dass dieses Niveau in den kommenden Tagen und Wochen leicht zu überwinden sein wird.

Ein populärer pseudonymisierter Händler erklärte, dass er sein BTC-Short Exposure zwischen $9.500 und $10.100 erhöhen wolle.

„BTC: Eigentlich zwischen 9.500 $, aber er will auf 10.100 $ aufstocken, wenn der Markt mir das gibt.

Das Diagramm, das er anbietet, zeigt, dass er eine Abwärtsbewegung in Richtung 8.400 $ anstrebt, was einen Rückgang um 1.000 $ gegenüber dem derzeitigen Preisniveau bedeutet.

BTC am Rande der Unterschreitung ihrer Mittelstandsförderung

Trotz einer Konsolidierung zwischen 9.000 und 10.000 $ besteht die technische Handelsspanne der BTC, die sich in den letzten Monaten gebildet hat, zwischen 8.500 und 10.100 $.

Ein anderer angesehener Analyst bot ein Diagramm an, aus dem hervorgeht, dass ein Durchbruch unter das monatliche Open von Bitcoin bei 9.400 $ wahrscheinlich zu einer Unterstützung im mittleren Bereich bei etwa 9.300 $ führen würde. Sollte sich dieses Niveau nicht halten, könnte BTC in Richtung 8.500 $ abstürzen.

„BTC: Unterhalb der Mitte steigt die Short-Wahrscheinlichkeit, wird bei Auslösung versuchen, die Positionsgröße zu erhöhen. Schließen oberhalb des roten Niveaus = Ungültigkeitserklärung. Betrachtet man 9300 – 9350 als FTA – und wird etwas abheben“, erklärte er.

Charles Hoskinson: Rekursive SNARKs könnten Bitcoin-Skala helfen

admin, · Kategorien: Debatte

Charles Hoskinson glaubt, dass diese komplexe kryptografische Technik dazu beigetragen haben könnte, den Bitcoin-Bürgerkrieg zu vermeiden, der zur Bildung von Bitcoin Cash führte.

In einem Interview mit Cointelegraph sagte Charles Hoskinson, dass seiner Meinung nach rekursive Snarks eine Lösung für die Skalierbarkeitsprobleme der Bitcoin (BTC) sein könnten.

Intellektuelle Unehrlichkeit

Hoskinson glaubt, dass es in der Blockgrößen-Debatte eine Menge intellektueller Unehrlichkeit gab, die schließlich zur Gründung von Bitcoin Cash (BCH) führte. In der Diskussion über das Hauptargument der Befürworter des Bitcoin-Kerns, dass die Erhöhung der Blockgröße zu einer stärkeren Zentralisierung des Netzwerks geführt hätte, sagte Hoskinson:

„Einfach ein verrücktes Argument. Und das ist die intellektuelle Unehrlichkeit dieses Arguments. Das ist so, als würde man sagen: „Netzwerkkapazität, CPUs und Festplatten werden niemals größer werden. Ich meine, was ist das? Sie haben Bitcoin 2009 geschaffen? Was war die durchschnittliche Bandbreite einer Netzwerkverbindung? Was war die durchschnittliche Menge an Festplattenspeicher und CPU-Leistung, über die die Person verfügt? Mein Handy ist heute so leistungsstark wie der leistungsstärkste Spiele-PC, den Sie 2009 kaufen konnten“.

Befürworter von Bitcoin

Roger Ver ist kein schlechter Schauspieler

Er ist auch der Meinung, dass man Roger Ver hätte unterbringen müssen und dass die darauf folgende Spaltung ein Beispiel für schlechte Regierungsführung ist:

„Die Regierungsführung scheitert, wenn sich Ihr Land spaltet und Sie den Bürgerkrieg haben oder wenn sich Ihr Projekt spaltet. Die Tatsache, dass Bitcoin Cash existiert, ist also ein Beispiel für ein Versagen der Regierungsführung. Roger ist kein schlechter Schauspieler. Er ist ein prinzipientreuer Akteur, und er glaubt sehr fest an seine Standpunkte. Man hätte ihm so weit entgegenkommen müssen, dass er nicht das Bedürfnis verspürte, seine eigene Krypto-Währung zu schaffen“.

Hoskinson glaubt, dass rekursive SNARKs eine mögliche Lösung sind, die Bitcoin helfen könnte, sich zu vergrößern:

„Sie könnten zum Beispiel rekursive SNARKs verwenden und eine leichte Client-Erfahrung haben, aber immer noch volle Knotensicherheit haben. <…> Sie können einen Backbone mit großen Blöcken haben, der riesig ist und meist Enterprise-Qualität hat und in dem Power-User und dann der tägliche Benutzer den Light-Client verwenden, aber sie haben immer noch volle Knotensicherheit und sie haben eine umfassende Rechenschaftspflicht.

Die Jagd nach dem SNARK

Ein zk-SNARK oder Null-Wissen prägnantes, nicht-interaktives Wissensargument, ist eine Technologie, die es einer Partei ermöglicht, nachzuweisen, dass sie über bestimmte Informationen verfügt, ohne sie preiszugeben. Neben der besseren Darstellung der Privatsphäre besteht ein weiterer Vorteil dieser Technologie darin, dass der Nachweis des Besitzes viel weniger Platz einnimmt als die eigentliche Information selbst.

Mit rekursiven SNARKs kann eine Partei einen Beweis für einen Beweis vorlegen, der die Daten noch weiter komprimiert. Würde Bitcoin diese Methode anwenden, würde es eine fast unendliche Transaktionskapazität gewinnen. Diese Skalierbarkeit hat jedoch ihren Preis – wenn die Parameter nicht richtig konfiguriert werden, könnte die Sicherheit des Netzwerks beeinträchtigt werden. Zcash (ZEC), eine datenschutzzentrierte Krypto-Währung, basiert auf dieser Technologie.

Wären SNARKs in Lewis Carolls The Hunting of the Snark verwendet worden, hätte sich ein Snark niemals als furchterregender Boojum entpuppt.

Heute früh hat Hoskinson gegen den „Bait and Switch“-Journalismus vorgegangen. In dem Video brachte er seine Frustration gegenüber Journalisten zum Ausdruck, die sich ausschließlich auf Preisspekulationen konzentrieren, anstatt sinnvolle Kommentare über Blockchain-basierte Technologien zu geben.